»Die Kuh Rosmarie

von Andri Beyeler

Aus dem Inhalt

Die unzufriedene Kuh Rosmarie zerstört durch ihre negative Besserwisserei die Bauernhofidylle. Der Bauer schreitet ein und schickt Rosmarie per Flugzeug nach Afrika.

Endlich wieder Ruhe und Zufriedenheit. Kurz darauf stehen verschiedene Tiere aus Afrika vor der Hoftür. Sie erzählen, dass Rosmarie versucht, die Tiere in Afrika zu erziehen. Sie dürfen nicht mehr sich selbst sein, nicht mehr wild sein. Die Tiere bitten auf dem Bauernhof aufgenommen zu werden.

Doch bald platzt der Bauernhof aus allen Nähten. Wieder schreitet der Bauer ein, fliegt mit den Tieren nach Afrika und holt Rosmarie zurück.

Das Schwein interessiert sich sehr für Rosmaries Erlebnisse in Afrika. Die Kuh beginnt zu erzählen und alle Tiere hören begeistert zu. …

Frei nach dem Bilderbuch Die Kuh Rosalinde von Frauke Nahrgang.
 

Team

Regie:              Alexander Sackl
Schauspiel:         Danja Außerhofer, Axel Blaas
Musik:              Alexander Sackl
Ausstattung:        Ingrid Alber-Pahle
Licht:              Marco Trenkwalder
Produktionsleitung: Priska Terán Gómez

 

Termine 2017

Premiere: Fr 24. Februar

weitere Aufführungen: Sa25./So26.Februar +Fr 03./Sa 04./So 05./Fr 10./Sa 11./So 12. März

Jeweils 17 Uhr im „Theater Praesent“ (Jahnstr. 25 / 6020 Innsbruck)


Kartenreservierung 
0699 819 41 574 oder kuehnebuehne@gmail.com